Hier stellen wir kurz und Bündig Ergebnisse und Themen den letzten Vorstandssitzungen vor, die von allgemeinem Interesse sein könnten.

Wasserspielplatz und Matschanlage

Nachdem unsere Wasserzapfsäule zum wiederholten male Opfer einer gewalttätigen Auseinandersetzung wurde, haben wir zum Sommerfest 2018 um Spenden für eine neue Pumpe inklusive Wasserspiel aufgerufen.

Die Planung einer großen Matschanlage benötigt doch viel Zeit. Der Vorstand hat sich nunmehr aber dazu entschieden, diese Anlage über das VITAL.NRW-Projekt zu stemmen. Mehr über den aktuellen Stand der Bearbeitung können Sie hier entnehmen.

2. Platz beim Heimatpreis 2019 des Kreises Heinsberg

Durch ein NRW-Förderprogramm mit dem Schwerpunkt HEIMAT lobte der Kreis Heinsberg im Jahr 2019 erstmalig einen Heimat-Preis aus. Dazu haben wir uns im Sommer 2019 direkt beworben.

Am 07. Dezember 2019 erfolgte nun in einer kleinen Feierstunde die Preisverleihung. Hierzu waren alle Vertreterinnen und Vertreter sämtlicher Bewerbungen eingeladen. Als dann der Landrat des Kreises Heinsberg Stephan Pusch zum 2. Platz einen Vertreter unseres Vereins nach vorne rief, waren unsere beiden anwesenden Abgesandten Markus Salden und Thomas Jansen völlig überrascht. Damit hatte keiner gerechnet.

Um so mehr freuen wir uns darüber, dass unser Engagement wieder einmal gewürdigt wird.

Planung Vereinsheim / Geräteschuppen / WC-Anlagen

Vereinshaus – wie geht es weiter?

Es wurde über die Planungen zur Errichtung eines Vereinsheims und Geräteschuppens gesprochen. In den vergangenen Vorstandssitzungen wurde über verschiedene Varianten diskutiert.

In der Sitzung vom 30.10.2018 einigte sich der Vorstand nun auf eine Variante. Diese soll jetzt noch einmal durchkalkuliert werden. In der Sitzung am 18.01.2019 wurde der von Hartmut vorgelegte Plan für gut befunden. Dieser wird nun dem Bürgermeister am 30.01.2019 vorgestellt.

Update 02.2020

Die Umsetzung eines Vereinsheims kann der Verein zur Zeit nicht leisten. Daher haben wir unsere Pläne im Herbst 2019 noch einmal überdacht.

Unsere Priorität liegt jetzt vorerst auf die Errichtung einer behindertengerechte Toilette. Diese sehen wir als dringend Notwendig an und haben daher ein Bürger-Projekt „BEHINDERTENGERECHTE TOILETTEN MIT AUFENTHALTSRAUM“ bei der Westzipfel-Region eingereicht. 

Wir hoffen nun auf eine zügige Bearbeitung und Bewilligung.